Zwickmühle

Vor ein paar Tagen sagte mein Freund Nils zu mir, dass wir am Wochenende zu einer Feier bei seinen Freunden eingeladen sind. Ich war zwar nicht sehr begeistert, aber immerhin wollte ich eine gute Begleiterin sein. Immerhin habe ich diese seine Freunde erst einmal sehen und somit kennenlernen dürfen. Das ist nun schon weit über ein Jahr her. Er war glücklich darüber, dass wir "beide" eingeladen wurden. Ich fand es eher ein wenig beleidigend. Immerhin laden meine Freunde ihn immer mit ein.
Als Sahnehäubchen kam nun noch hinzu, dass sein Patenkind an genau demselben Wochenende seinen Jahrestag feiert. Noch weniger Begeisterung bei mir. Immerhin kenne ich diese Veranstaltung schon aus dem letzten Jahr. Eine Großveranstaltung mit einer riesigen Familie beider Elternteile. Ich kenne nur die Eltern des Sprösslings und den Sprössling selbst. An sich habe ich keine Probleme mit neuen Gesichtern, aber aus irgendeinem Grund fällt es mir schwer, mich mit diesen anzufreunden. Also weiß ich, dass ich auf dieser Veranstaltung eher ein falscher Fünfziger bin und oft auf die Uhr sehe.

Ich dachte mir noch, dass ich viel lieber das Fussballspiel sehen wollen würde, obwohl ich normalerweise kein Fan bin. Getraut etwas zu sagen habe ich mich erst nicht. (mehr …)

Advertisements
Published in: on 23 Juni 2006 at 22:35  Comments (1)